Gemeinde Altheim

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

ELR-Förderung

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat das Jahresprogramm 2022 zum Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ausgeschrieben. Förderschwerpunkte sind Wohnraum und Ortskernentwicklung, die Schaffung innerörtlicher Entwicklungsperspektiven und die Grundversorgung sowie Projekte im Bereich Arbeiten. Der Förderschwerpunkt Grundversorgung hat weiterhin eine hohe Priorität und Projekte aus diesem Förderbereich erhalten einen Fördervorrang. Vor allem Dorfläden, Dorfgaststätten, Metzgereien und Bäckereien, aber auch der lokale Handwerker sind wichtige Einrichtungen zur Grundversorgung und genießen eine hohe Priorität. Der Bedarf an zeitgemäßem und bezahlbarem Wohnraum ist weiterhin hoch. Im Fokus steht deshalb auch weiterhin die innerörtliche Nachverdichtung, also vorrangig Umnutzungen leerstehender Gebäude, Aufstockungen von Gebäuden sowie die Bebauung langjähriger Baulücken im Ortskern. Im Förderschwerpunkt Arbeiten sollen zur Stärkung der dezentralen Wirtschafts- und Siedlungsstruktur kleine und mittlere Betriebe unterstützt werden. Hier soll vor allem die Entflechtung störender Gemengelagen im Ortskern gefördert werden, zum Beispiel die Verlagerung eines emissionsstarken Betriebs in ein Gewerbegebiet. 

Weitere Informationen über das Programm finden Sie unter www.rp.baden-wuerttemberg.de

Die Anträge für eine Förderung aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum im Jahr 2022 müssen der Gemeindeverwaltung spätestens bis zum 20. August 2021 vorliegen. Die Antragsformulare sowie die Richtlinien und Auskünfte hierzu sind bei der Gemeindeverwaltung, Herrn Schlegel, erhältlich. Die Entscheidung über die Anträge erfolgt im Frühjahr 2022. Mit den Maßnahmen darf vorher nicht begonnen werden.

Weitere Informationen

Kontakt

Bürgermeister
Martin Rude
Donaustraße 1
88499 Altheim
Tel.: 07371  9330-0
E-Mail schreiben